Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Planunterlagen

Vom Beginn bis zwei Wochen nach Ende der öffentlichen Auslegung - also in der Zeit vom 11. September bis 24. Oktober 2017 - können alle Personen, deren Belange durch das Vorhaben berührt werden, Einwendungen gegen die Planung erheben.

  • Einwendungen zur Planung sind schriftlich einzureichen (per Brief, Fax oder PDF-Dokument mit eingescannter Unterschrift) bei der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Standort Würzburg, Wörthstraße 19, 97082 Würzburg oder bei der Stadt oder Gemeinde, bei der die Unterlagen ausliegen - bis zum Ablauf der Frist am 24. Oktober 2017.
  • Eine Einwendung muss den Namen und die Anschrift des Einwenders bzw. der Einwenderin enthalten, es müssen das betroffene Rechtsgut bzw. Interesse und die befürchtete Beeinträchtigung aufgeführt werden. Bei Eigentumsbeeinträchtigungen sind möglichst Flurstück und Gemarkung zu nennen.